Deutsche Polizeigewerkschaft  im  DBB
         
 


 

 

 

 


            Jahreshauptversammlung 2004

  Kreisverband Hof feiert 25-jähriges Jubiläum 
und ehrt langjährige Mitglieder


Zur Fotoserie

Im Festsaal der Metzgerei "Max" in Hof begrüßte am 15. Nov. 2004 der Kreisvorsitzende Karl-Heinz Marko etwas mehr als 100 Mitglieder sowie zahlreiche Ehrengäste, darunter den Mitbegründer des Kreisverbandes und Ehrenvorsitzenden auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene, Gerhard Vogler, den Bezirksvorsitzenden von Oberfranken, Norbert Blechschmidt, dessen Stellvertreter Klaus Neise, den Landesgeschäftsführer Matthias Godulla sowie den Leiter der Polizeidirektion Hof, Polizeidirektor Peter Pezolt und dessen Stellvertreter Harald Osel.

 

Zu dieser Festveranstaltung hatte der Kreisverband eigens eine Festschrift herausgegeben, die von dem Vorstandsmitglied Rudolf Kießling entworfen, gestaltet und getextet wurde.

 

Die Festrede hielt, wie hätte es auch anders sein können, der Landesvorsitzende Hermann Benker, der den Kreisverband Hof vor 25 Jahren selbst mit als Gründungsmitglied aus der Taufe gehoben hatte. Er referierte über aktuelle Polizeithemen, die in den nächsten Jahren beschlossen und umgesetzt werden sollen. Hauptthema war natürlich die Polizeireform, die nach anderen Regierungsbezirken bis 2009 auch in Oberfranken kommen soll.

 

 Im weiteren Verlauf der Veranstaltung, die von der hervorragenden Gesangsgruppe „Voice Club“ (zwei Mitglieder sind Polizeikollegen) umrahmt wurde, zeichnete Kreisvorsitzender Karl-Heinz Marko langjährige Mitglieder aus. 40 Jahre: Hermann Spörl und Werner Ziegler; 25 Jahre: Leo Hartung (Gründungsvorsitzender des KV Hof), Ottmar Peetz, Wolfgang Merz, Manfred Guth, Georg Straub, Berthold Horn, Hans Ettig, Heinz Hofmann, Bruno Hüttner, Willi Rogler, Werner Sommermann und Werner Müller.

 

Die Jubilare erhielten die obligatorische Urkunde und bekamen vom Landesvorsitzenden persönlich die Anstecknadel angeheftet. Zusätzlichen erhielt jeder einen kleinen Präsentkorb mit leckeren Sachen der Metzgerei "Max". Nachdem sich alle Teilnehmer an einem fränkischen Büfett gestärkt hatte, überreichte der Kreisvorsitzende Marko ein Überraschungsgeschenk in Form eines Geschenkgutscheines in beachtlicher Höhe an das 300. Mitglied des KV Hof, Uwe Frank. Natürlich ließ es sich der Mitbegründer und vor 25 Jahren oberfränkischer Bezirksvorsitzender, Gerhard Vogler, nicht nehmen, ein paar Grußworte zu sprechen. Er freute sich sehr über die Einladung und bezeichnete den KV Hof als einen der aktivsten Kreisverbände Bayerns, aus dem ja auch unser derzeitige Landesvorsitzende stamme und der es in den letzten Jahren zu einer beachtliche Größe gebracht habe. Die gute Vorarbeit, die Hermann Benker geleistet habe, werde durch seinen Nachfolger Karl-Heinz Marko in hervorragender Weise fortgeführt, lobte Vogler. Zum Abschluss der schönen Feier wurden der Geschäfts- und Kassenbericht verlesen. Marko bedankte sich hierbei bei allen Inserenten der gelungenen Festschrift.  Danach saßen viele Teilnehmer noch längere Zeit zum Erinnerungsaustausch beisammen.