Deutsche Polizeigewerkschaft  im  DBB
         
 


 

 

 

 


            Impressum

  Rekordbeteiligung beim 25. oberfränkischen Pensionistentreffen der DPolG
  Zu den Fotos   
 

Waren es die Attraktionen des Kurortes Bad Steben, das herrliche Wetter oder die Kameradschaft der DPolG-Pensionäre, die das Jubiläumstreffen am 2. Juli 2009 mit einer Rekordbeteiligung von 150 Teilnehmern zu einem großen Erfolg werden ließen. Mit mehreren Bussen kamen die Pensionäre mit ihren Partnern aus den vier Direktionsbereichen, Bamberg, Bayreuth, Coburg und Hof in das Bayerische Staatsbad, wobei der Jüngste erst seit 35 Stunden seinen Ruhestand genießen konnte und der älteste Teilnehmer mit 87 Jahren aus Bayreuth anreiste.

 

Die Ausrichtung, die diesmal beim Kreisverband Hof lag, fand bei allen ein positives Echo und war in Zusammenarbeit mit dem Markt Bad Steben, der Thermenleitung und der Leitung der Spielbank hervorragend organisiert. Der oberfränkische Bezirksvorsitzende der DPolG, Norbert Blechschmidt, würdigte dies in seiner Begrüßungsrede und bedankte sich dafür beim Kreisvorsitzenden Karl-Heinz Marko.

 

Begrüßen konnte er neben dem Bürgermeister und dem Kurdirektor auch den Leiter der Polizeidirektion Hof, Peter Pezolt, den Leiter der Polizeistation Bad Steben, Egolf Reuther, den Landesvorsitzenden der DPolG, Hermann Benker, den oberfränkischen Pensionistenvertreter, Helmut Ipfelkofer sowie den ehemaligen oberfränkischen Polizeipräsidenten Wolfgang Asprion. Nach Grußworten des 1. Bürgermeisters Bert Horn, des Kurdirektors Ottmar Lang und des Polizeidirektors Peter Pezolt, konnten sich die Teilnehmer im „Prinzregent-Luitpold-Saal“ mit einem Mittagessen auf die Informations- und Besichtigungstour am Nachmittag einstimmen.

 

In zwei Gruppen standen die Besichtigung der Therme und der Spielbank auf dem Programm. Die Teilnehmer erfuhren, dass die Therme nicht nur aus Wasserwelt und Saunaland besteht, sondern auch ein großes Gesundheitszentrum mit einem vielfältigen Wellnessprogramm für das Wohlbefinden der Gäste zur Verfügung steht.

 

In der Spielbank ging Direktor Manfred Scholz bei einem Sektempfang auf die Geschichte der Spielbank ein und erläuterte den laufenden Spielbetrieb bevor die Gäste im „Kleinen Spiel“ ihr Glück herausfordern durften.

 

Um 18.00 Uhr traf man sich wieder zum gemeinsamen Abendessen und Gedankenaustausch. Leitender Polizeidirektor Wolfgang Sommer, in Vertretung des oberfränkischen Polizeipräsidenten, berichtete kurz über den bevorstehenden Abschluss der Polizeireform und lud alle Gäste im nächsten Jahr nach Bayreuth, zur Besichtigung der neuen oberfränkischen Einsatzzentrale ein. Gerhard Vogler, ehemaliger Bundesvorsitzender und jetziger Ehrenvorsitzender der DPolG und Gründer des oberfränkischen Pensionistentreffens, gab in seiner freundlichen und kameradschaftlichen Art noch einen kurzen Rückblick auf die geschichtliche Entwicklung der Gewerkschaft in Oberfranken, bevor man sich nach einem erlebnisreichen Tag wieder auf den Heimweg begab.